Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Steinbock Frau Und Widder Mann

Liebe Verhältnis

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 klabunter

klabunter

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 13 November 2011 - 10:06

Guten Morgen,

ich beschäftige mich eher weniger mit Astrologie, weiß allerdings das die Sterne eimiges zu bedeuten haben.

Zu meiner Story:
Seit dem 11 Februar 2011 liebe ich eine Steinbock Frau, die noch in einer Ehe steckt. Diese Ehe erstreckt sich seitr drei Jahren auf ein Bruder Schwester Ding...

Als Widder fiel es mir schwer die Ruhe zu bewahren und trotz "unserer großen Liebe" keinen Druck aufzubauen. Fakt ist, dass sich unsere Liebe immer mehr intensivierte.
Meien Steinbock Frau zerbricht sich seit gut 6 Monaten den Kopf darüber, wie sie ihren Stenbock Éhemann ihr gehen erklärt ohne das sie ihn verletzt. Das dies nicht möglich ist, ist mir klar. Nun, sie gibtr sich die Schuld am Scheitern der Ehe (13 Jahre zusammen, 6 Jahre verheiratet) was nach meiner Meinung nie so ist, denn es sind immer 50% für jeden. Nun kommen meine Widder-Gene wieder stark durch, dass ich so langsam ein "gehen" von Ihm erwarte, es ihr am liebsten mitteilen wollte, dass ich sonst irgendwann gehe, was mir absolut schwer fallen würde, da ich dieses symbiotische Verbindung (da fühlt sie wie ich) noch nie hatte.....alerdings macht sich meine typische Ungeduld bemerkbar....da habe ich mich nun 9 Monate drin geübt.....

Es war halt auch so, dass sie sich nach zwei Monaten von mir abwendete und sich komplett zurückzog - mein kämpfen destand darin, mich nicht mehr zu melden, was sie wiederum dazu brachte, das vermissen zu fühlen um dann noch stärker und intensiver auf mich zuzukommen. Sie zeigt und sagt, dass ich Ihr Mann des Lebens bin, sie nie mehr ohne mich sein will-----

Allerdings macht es mich ziemlich fertig, dass sie noch immer in ihren Position verharrst, diese immense Angst davor hat, ihm mitzuteilen das sie keine Partnerschaft mehr mit ihm leben will, ihn als Freund/Bruder sehr schätzt und das nicht verlieren möchte (sehr schwer möglich) und ihm auch nicht mitteilen möchte, dass da jemand anderes sit, weil er das alles so nicht verdient hat, da er ein "lieber " Mensch ist, aber die Leidenschaft und Liebe zu ihm erloschen sei....

Nun, ich stehe da grad im Wald - kann sie nicht losslassen, würde mir eine initalzündung erhoffen, wenn ich mich ein Stück weit von ihr entferne und andererseits die Angst, sie damit zu verlieren....

Bin da grad ziemlich planlos.....


Irgendwer ne Idee? Horoskop? Würde es eine Aussage erbringen?

Danke für eine Reflektion!
  • -1

#2 EarthyAirhead

EarthyAirhead

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 22 November 2011 - 11:33

Naja, von Steinböcken hört man häufig, dass sie nicht einfach so eine feste Beziehung in den Wind schießen, "nur" weil sie sich "kurzzeitig" umverlieben (bin selber Steinbock und traue mir das wirklich so zu^^ hab es aber in "" gesetzt, da ja relativ ;)).
Liegt ihr Problem denn nur darin, ihren Ehemann zu verlassen, oder könnte es auch sein, dass sie dir nicht ganz traut?
  • 0

#3 bluetorch

bluetorch

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2012 - 09:00

Finger weg von der Ehefrau!
Ist nicht ohne Grund verheiratet!
  • 0





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Liebe, Verhältnis

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0