Zum Inhalt wechseln


Foto

Progressive Venus - Konjunktion Radix Sonne

progressive Venus Konjunktion Sonne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 23 September 2011 - 08:47

Meine progressive Venus kommt aktuell auf meine Radix Sonne. Aktuell noch 1.6 Grad entfernt. Bei progressiven Aspekten gilt ja ein Orb von 1 Grad. Dieser Bereich wird etwa ab März 2012 erreicht. Natürlich bin ich gespannt auf die Wirkung.

Vielleicht hat dies auch schon jemand von euch beobachtet und weiss von den Erfahrungen zu berichten. :)
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#2 Thorsten

Thorsten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Germany Bischofsheim/Mainz

Geschrieben 23 September 2011 - 12:47

Hallo Hanspeter,

zunächst ein Zitat von Rudhyar, Astrologie der Persönlichkeit, Seite 507: In den (Sekundär-) Progressionen sehen wir die Absicht, den Zweck von "Wesen und Sein" durch das "Werden" zu wirken.

Beim progressiven Mond empfehle ich mindestens einen Orbis von 2 Grad zu nehmen, bitte das im Besonderen bei Spannungsaspekten zu Saturn, Neptun und Pluto zu überprüfen.

Der temporäre Ausdruck dieser Progression wird bei dir in Anführungsstrichen in Abhängigkeit davon stehen, wie du den beginnenden Saturntransit nach Haus 2 gestalten wirst. Der Saturntransit durch Haus 2 bietet nicht nur die Möglichkeit, der eigenen Persönlichkeit eine solide Standfestigkeit zu geben, eine "Erdung" zu erarbeiten, sondern dient im zyklischen Geschehen dazu, das durch den Saturntransit durch Haus 1 Erreichte nunmehr zu manifestieren.

Unter der Überschrift Eigenwert, Eigenraum, Abgrenzung, Selbst-Respekt. Einfaches Beispiel: Wenn es zur Routine geworden ist, einmal im Monat bei meiner Nachberin im Haus die Handwerksarbeiten zu machen, kann, um nicht zu sagen werde ich mir beim Saturntransit durch Haus 2 überlegen (Saturn), ob das weiterhin mit meinem Eigenwert, meinem (Selbst-) Respekt auch vor meiner Arbeit, meinen Kindern etc. zu verantworten ist, zumal wenn ich in meinem Bekanntenkreis einen Handwerker kenne, der effizienter, wenn auch gegen Bezahlung, die hier keine Rolle spielt, diese Arbeiten erledigen kann. In Folge gebe ich die Visitenkarte weiter, alle sind zufrieden, und aufgrund dieser Abgrenzung (Haus 2) kann ich mich den Dingen widmen, die wirklich wichtig sind, für mich und andere.

Natürlich auch die Venus-Sonne Progression betreffend, denn für dieses Erleben muss Zeit und Raum vorhanden sein.
Diese Vorgehensweise hat unmittelbaren Einfluss auf das Haus 8, die eigene Bindung in einer Partnerschaft bzw. Familie. Ja, ich habe Zeit, meiner Frau dieses und jenes abzunehmen, und die Kinder...

Die Überprüfung und damit einhergehende Stabilisierung meines Haus 2 erwirkt natürlich nicht nur eine Haus 8 Harmonisierung, sondern ergänzend eine Veränderung alle Häuser also Lebensbereiche betreffend, beispielsweise Haus 3:
Ein sich saturnisch neu konstituierndes Haus 2 impliziert natürlich eine sich verändernde Kommunikation, schon aufgrund der entsprechenden Abgrenzungspolitik.

Der Ausdruck bzw. die Ausdrucksmöglichkeiten der Progression Venus-Sonne basieren somit nicht unerheblich auf der Umsetzung des Saturn nach 2 Transits.

L.G. Thorsten
  • 2

#3 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 23 September 2011 - 01:00

Der Ausdruck bzw. die Ausdrucksmöglichkeiten der Progression Venus-Sonne basieren somit nicht unerheblich auf der Umsetzung des Saturn nach 2 Transits.


Ich sehe den Saturn Transit durch 2 aktuell nicht so als Problem - schlimmer war er durch das 12. Haus über 6 meiner Planeten. Dort wurde auch die Grundlage für mein jetztiges neues schon fast ZU gefestigtes Leben gelegt.

Etwas banal ausgedrückt - jetzt wäre ich in der Tat in der Lage mehr Verantwortung zu übernehmen - aber für ein 12. Haus betonter Mensch ist so eine Aussage natürlich grauenhaft.

aufgrund dieser Abgrenzung (Haus 2) kann ich mich den Dingen widmen, die wirklich wichtig sind, für mich und andere.


Das ist im Moment genau der Prozess in dem ich drinnen bin - ich bin nicht mehr für alle und jeden da. Ich konzentriere mich genau auf die Sachen welche für mich wichtig sind - auch damit ich wieder mal so etwas wie Privatleben aufbauen kann. Aktuell mein heutiger Beitrag zu diesem Forum. Ein schönes Beispiel für meine aktuelle Forum der Abgrenzung.

Nun kann die Sonnen - Venus Thematik kommen. Sie ist auch im Solar manifestiert. Da ich von Haus aus Künstler bin - kann es auch eine Phase anzeigen wo ich meine Kunst endlichh mal leben kann, weil ich mir den Rücken freigeschaufelt habe :D
  • 1
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#4 Thorsten

Thorsten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Germany Bischofsheim/Mainz

Geschrieben 27 September 2011 - 11:14

Hallo Hanspeter,

anknüpfend an unseren Dialog auch unter Einbeziehung des Beitrags von Lichtqelle möchte ich ein für mich wichtiges und entscheidendes Thema in den Raum stellen:


Die Frage der eigenen Positionierung.


Am Beispiel der tradionellen chinesischen Medizin, einer vergleichbaren Disziplin wie die pychologische Astrologie:

Es dauert im Schnitt zehn Jahre, bis man vom blutigen Anfänger zum Anfänger wird. Ein Anfänger schaut sich stark vereinfacht zum Beispiel und im Gegensatz zu allen Kochbüchern, die bestenfalls Erste-Hilfe-Maßnahmen beschreiben bei Herzproblemen nicht das Herz, sondern die Leber an. Denn die Energie der Leber, Element Holz, dem Frühjahr zugeordnet... erzeugt die Energie des Herzens, Element Feuer, den Sommer...

Um anschließend mit größter Vorsicht gegebenfalls Meridianpunkte anzustechen und durch präsise Anwendung der Nadeln Energieströme so zu lenken, dass sie wie von der Natur vorgesehen wieder fließen können. Die Auswirkungen auf das Gesamtsystem sind unterschiedlich und messbar, darauf folgend der nächste Schritt usw. Abschließend hier nur der Hinweis, dass man Punkte auch zerstören kann, allein dieser fehlt in den meisten Büchern...

Auf die Astrologie übertragen interessiert mich beispielsweise bei einer Venus-Sonne Progression oder einem Saturntransit zunächst mal, wie sieht das Fundament aus, bei dir Saturn in Haus 7, bei Lichtquelle Saturn in Haus 5. Und daran anschließend, das Häusersystem ist wie das Meridiansystem ein in sich geschlossenes System, die Sonne bei dir in Haus 12 steht in direkter Verbindung zu fünf weiteren Anlagen in einem Ausdruckshaus mit expansivem Charakter. Das der Saturntransit durch 12 die entsprechenden tiefgreifenden Transformationsprozesse initiiert hat ist klar, nur die entscheidende Frage, die sich verbunden mit deiner Frage für mich gestellt hatte war die: Mit dem Saturntransit durch Haus 1 konntest du im weitesten Sinne vereinfacht geschrieben neue Wege gehen, der erst beginnende Saturn nach 2 Transit hat ja nunmehr auch die Funktion der Abgrenzung, der "Erdung", um zu verhindern, dass du dich in Aktivitäten "verlierst".

Du hast eindeutig beschrieben, dass du den Saturntransit bereits spürst und ihn vor allem freiwillig und in seiner Sinnhaftigkeit annimmst.

Und hier kann ich meine allgemeine Frage nach der eigenen Positionierung präzisieren:

Ich hätte dir auch nonchalant schreiben können, ja super, Venus-Sonne Progression...

Nur für viele, möglicherweise die meisten Menschen sieht das Leben bei einem Saturn durch Haus 2 Transit zumal bei Nichtannahme, Verdrängung, Verweigerung usw. ganz anders aus... Natürlich kann ich die Rolläden morgens unten lassen, dass hindert die Sonne aber nicht am Aufgehen.

Und in diesem Falle, siehe z.B. den Hinweis von Lichtquelle, kann sich die Progression Venus-Sonne als Frustrationstrip erster Klasse darstellen bzw. erlebt werden.

Aber mein Astrologe hat doch gesagt...
  • 0

#5 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 27 September 2011 - 12:45

Ich verstehe den gesammtheitlichen Blick natürlich - danke für die detailierte Beschreibung. :)

Seit Beginn meines Saturn - Tranistes durch mein 12. Haus, über den AC und nun durch mein 1. Haus - ist Saturn mein ständiger Begleiter. Ich bin im Moment einfach etwas Saturn - Müde und die Welt erscheint für mich aktuell zu real, zu " so sind die Dinge eben " - das widderstrebt meinem Wesen welches das Grenzenlose sucht natürlich - aber ich habe durch eine sehr harte und anstrengende Saturn Lektion gelernt, dass man nur fliegen kann wenn man auch Boden hat. Diesen habe ich nun - bin auch neue Wege gegangen - ganz irdisch. Wohne in kleinem Haus, habe nun mein eigenes Büro, mein Geschäft läuft sehr gut, wenn auch anstrengend - darum muss ich mich immer mehr abgrenzen um eben das " Erreichte " zu bewahren und noch Platz für mein 12. Haus - Fliegen zu haben.

Um zurück auf das Thema Sonne - Venus Konj. zu kommen. Natürlich weiss ich was das bedeutet und man kann sich auch darauf freuen - durch die vielen Saturn Erfahrungen ist aber sogar das Freuen oder annehmen der erfreulichen Seite dieser Progression ( und auch Solar ) trotzdem saturnisch geprägt und führt schon fast zu einer Abwehrreaktion. Denn mehr Saturn möchte ich nicht mehr im Leben haben. Es ist jetzt am Limit.

Deshalb meine Neugier ob es Erfahrungswerte gibt, dass so etwas auch ohne Saturn, ohne Mühen, ohne ständiges Arbeiten auch gelebt werden kann - denn dazu habe ich im Moment überhaupt keine Lust mehr. Es ist jetzt wirklich genug mit Saturn :) 5 Jahre ! - sogar mein ganzes Umfeld hat sich gewandelt - nur Steinböcke rund um mich herum.... jetzt ist genug - ich schätze saturnische Eigenschaften schon, aber es muss auch in der Balance mit anderen Lebensprinzipien sein.
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#6 Thorsten

Thorsten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Germany Bischofsheim/Mainz

Geschrieben 27 September 2011 - 01:52


Um zurück auf das Thema Sonne - Venus Konj. zu kommen. Natürlich weiss ich was das bedeutet und man kann sich auch darauf freuen - durch die vielen Saturn Erfahrungen ist aber sogar das Freuen oder annehmen der erfreulichen Seite dieser Progression ( und auch Solar ) trotzdem saturnisch geprägt und führt schon fast zu einer Abwehrreaktion. Denn mehr Saturn möchte ich nicht mehr im Leben haben. Es ist jetzt am Limit.

....jetzt ist genug - ich schätze saturnische Eigenschaften schon, aber es muss auch in der Balance mit anderen Lebensprinzipien sein.


Einverständnis meinerseits. Nur, ich wage kaum es zu erwähnen, obwohl schon deine Wortwahl darauf hindeutet: Der bald beginnende Pluto-Saturn Transit im Quadrat.

Dazu könnte ich ein wenig schreiben... eine Möglichkeit zu erreichen was du dir wünscht. Wenn du dir Pluto zum besten Freund machst, zumal aus saturnischer Sicht.

Wird natürlich ein Trip einer besonderen Art, ich verweise hier an die Verbindung Pluto-Mars Transit, ebenfalls im Quadrat. Ja doch...
  • 0

#7 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 27 September 2011 - 02:01

Dazu könnte ich ein wenig schreiben... eine Möglichkeit zu erreichen was du dir wünscht. Wenn du dir Pluto zum besten Freund machst, zumal aus saturnischer Sicht.


Mit Pluto habe ich weniger Mühe - da bewegt sich in der Regel auch etwas - aber das langweilige und nur Pflicht - Erfüllende hart arbeitende Saturn Prinzip ist und war nie mein Freund - Auch meine Beziehung unter Saturn ( natürlich mit einer Steinbock Frau ) war geprägt von Grenzen setzen, hart arbeiten, Abgrenzen nur sehr wenig Zeit um es mal fliessen zu lassen. Da war die vorgehende Beziehung unter Pluto Mond wenigstens erfüllt und ich habe mich gut und lange Zeit sehr glücklich gefühlt - wenngleich das Ende sehr hart war - aber das ist klar unter Pluto Mond -

Deshalb ist das Thema Beziehung und Liebe ( eines der Themen von Sonne - Venus Konj. ) für mich aktuell nur ein rotes Tuch :) - ich kann mir unter uns gesagt kaum vorstellen, dass jemand meine Burg noch einnehmen vermag.
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#8 ins

ins

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 27 September 2011 - 02:34

Deshalb ist das Thema Beziehung und Liebe ( eines der Themen von Sonne - Venus Konj. ) für mich aktuell nur ein rotes Tuch :) - ich kann mir unter uns gesagt kaum vorstellen, dass jemand meine Burg noch einnehmen vermag.


*räusper....wie denn auch bei so viel Abgrenzung....(siehe deine Foren-Abgrenzungs-Beiträge... :( ) wo es keine Brücken nach außen gibt, die man/frau betreten mag.....da bleiben einsame Burgherren und -fräuleins zurück.
Ich spreche auch aus eigener Erfahrung, unter uns gesagt....;)

AllesLiebe!!!!!!!
  • 0

#9 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 27 September 2011 - 02:42


*räusper....wie denn auch bei so viel Abgrenzung....(siehe deine Foren-Abgrenzungs-Beiträge... :( ) wo es keine Brücken nach außen gibt, die man/frau betreten mag.....da bleiben einsame Burgherren und -fräuleins zurück.
Ich spreche auch aus eigener Erfahrung, unter uns gesagt.... ;)

AllesLiebe!!!!!!!


Genau dann kennst Du das Problem auch :ph34r:

Es ist nicht mal so, dass es an verlockenden Initiativen und Versuchen von Aussen mangelt - gerade jetzt im Sommer wo eine Sonne - Venus Konj. durch die Jungfrau lief war es ziemlich extrem - aber es prallt an mir ab. Vor lauter Abgrenzung die die Burg zugemaurt und nichts kommt mehr wirklich durch. Ein wirklich ganz unangenehmes Gefühl - keine Ahnung wie das aufgehoben werden soll. Sicher nicht mit Saturn - denn Saturn hat die Burg zu dem gamacht was sie ist.

Aber ich verstehe schon dass Saturn im Leben nötig ist - aber alles muss in der Balance sein. Jede Einseitigkeit kommt nicht gut.....
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#10 ins

ins

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 27 September 2011 - 04:44

Lieber HP, ja ich kenne es auch (wenngleich ich es anders erlebe, z.B. gibts da kein an-mir-abprallen sondern ein viel zu sehr in mich reinlassen, was aber im Grunde nur die andere Seite derselben Medaille darstellt...)
Ich schreib dir heute Abend o. morgen nochmal privat was dazu, bin gerade am Intuition sammeln was diese Thematik betrifft....:)

LG
insss
mit Burg & Schlosshunden
  • 0

#11 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 27 September 2011 - 05:22

Lieber HP, ja ich kenne es auch (wenngleich ich es anders erlebe, z.B. gibts da kein an-mir-abprallen sondern ein viel zu sehr in mich reinlassen, was aber im Grunde nur die andere Seite derselben Medaille darstellt...)
Ich schreib dir heute Abend o. morgen nochmal privat was dazu, bin gerade am Intuition sammeln was diese Thematik betrifft.... :)

LG
insss
mit Burg & Schlosshunden


Nun vor dem Saturn Tranist war ich auch etwa so - zu offen, alles kam an mich heran und war sofort zu Nahe und so habe ich meinem 12. Haus entsprechend sehr zurückgezogen gelebt. Dann war ich gezwungen mein Leben das ich da geführt hatte aufzugeben und quasi ohne Abgrenzung gut gelernt zu haben in die Welt zu gehen. War für mich wie ein konstanter Kriegszustand - ziemlich übel. Jetzt kann ich abgrenzen, leider zu gut. Aber ich habe mein irdisches Leben nun im Griff, aber das emotionale vorallem die Beziehungssache ist absolut zugemauert. :ph34r:

Aber immerhin die Steinbock Frau konnte vieles in mir heilen - trotz viel Stress und Beziehungsarbeit - nur das mit der Beziehung nicht....das ist nun das letzte was noch fehlt - interessant dass jetzt die Thematik auch im Solar und in den Progressionen angezeigt wird.
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#12 ins

ins

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 28 September 2011 - 12:50

Hallo HP, schreib dir jetzt doch erstmal öffentlich:)

Du schreibst, alles klappt, bis auf das Emotionale....na ja es ist schwierig, das zu trennen,oder? Wir als Menschen haben Emotionen, die wir leben, ausdrücken, fühlen und mit deren Hilfe wir auch agieren und uns ausdrücken.......gerade auch in Bezug auf Menschen. Wenn der berufliche Erfolg da ist, du dich aber emotional (in Beziehungen zu anderen) wie zugemauert fühlst, ist das interessant! Beziehungen nähren uns ja und wenn wir sie richtig,d.h. gesund, kräftebringend leben können, dann ist das eine schöne Sache salopp gesagt.......... bei mir ist es so, wenn Beziehungen und Emotionen nicht fließen können,d.h. wenn ich mich zumauer (und dann depressiv werde), klappt bei mir nichts mehr, beruflich nicht, im kreativen Bereich nicht und auch sonst nichts....deswegen spannend, dass du das so trennen kannst! (bei mir liegts wahrscheinlich am Venus in 7, starke 3.Haus-Betonung und 5.Haus-Betonung, nehm ich an...)

Naja wenn du genug vom Saturn hast, und da deine Sonne und Mond ja beide in der Jungfrau sind, (und ich mir denken kann was du mit 'emotional zugemauert' meinst..............................), wieso schnappst du dir nicht einfach mal eine Feuerfrau oder auch meinetwegen ne Wasserdame und lässt dich ein bisschen mitziehen? Dich berühren, dich bewegen.......mein Gefühl zu dir ist, geh mal tanzen mit ner lebhaften, aber emotional präsenten Frau, die n bisschen Schwung hat und nutze nicht immer nur das Gehirn, sondern einfach mal ausgelassen sein, Spaß haben, körperlich sein, dich spüren...vielleicht massieren lassen? Eine Massage kann viel bewegen wenn man richtig von einem 'passenden' Menschen passiert ist, gerade wenn emotional so viel verkrustet ist.....
Und die Burg, der musst du ja gar nicht sofort entkommen, aber du könntest z.B. auch auf andere Burgparties gehen:) Wenns da bei euch in Zürich nicht so viel Angebote gibt, dann kommste halt mal nach Berlin und du wirst sehen wie das Nachtleben dich hier transformiert und öffnet....:)


Ich hoffe, das war jetzt alles nicht zu vertraulich, aber es kam aus mir raus beim Gedanken an dich...ps: deine exakten Geburtsdaten würden mich interessieren! kann die Radix besser lesen wenn ich sie auf astro.com erstelle ;)

Grüße,
ins
  • 1

#13 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 28 September 2011 - 01:52

Hallo ins,

danke für Deine ausführlichen Worte. Nun es klappt ja beruflich auch nicht so wie es sollte. Ich verdiene endlich mal genung Geld und muss mir aktuell keine Gedanken dazu machen, aber mein kreativer Strom ist versiegt. Da ich in der Vergangenheit ständig kreativ war, quasi ein ständig sprudelde Quelle, habe ich noch viele Ideen in der Schublade welche ich noch umsetzen und in ein Konzept quetschen kann - aber kreativ ist das nicht mehr. Gefühle stehen auch nicht dahinter - nur die Erinnerung daran und seit Feb. habe ich Probleme mit meinen Händen - d.h. ich kann nicht mehr richtig spielen.

Das ist die Krux - eigentlich müsste ich glücklich sein dass ich es Saturn sei Dank geschafft habe meinen Platz in der realen Welt zu finden. Aber gefallen tut der mir nicht - glücklich ist ganz anders..... allerdings immer noch besser als so in Problemen zu sein wie ich es war.

Ja muss los Haare schneiden :D
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#14 ins

ins

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 28 September 2011 - 03:04

Also doch!

Ich verdiene endlich mal genung Geld und muss mir aktuell keine Gedanken dazu machen, aber mein kreativer Strom ist versiegt.


dann bin ich ehrlich gesagt beruhigt...;) woher soll denn die Kreativität auch kommen, wenn man eingemauert lebt?
Was hältst du von meinen Vorschlägen, dich ein bisschen mitreißen zu lassen,hm?

Ja ja, geh du mal deine Haare schneiden lassen...... :rolleyes:

Bin raus, Grüße,
ins
  • 0

#15 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 28 September 2011 - 03:33

Also doch!


dann bin ich ehrlich gesagt beruhigt... ;) woher soll denn die Kreativität auch kommen, wenn man eingemauert lebt?
Was hältst du von meinen Vorschlägen, dich ein bisschen mitreißen zu lassen,hm?

Ja ja, geh du mal deine Haare schneiden lassen...... :rolleyes:

Bin raus, Grüße,
ins


So wieder kurze Haare - habe einen spontanen Termin bekommen - musste mitten im Satz gehen.

Ja klar - wie soll man kreativ sein wenn man seine Emotioen nicht fleissen lassen kann ? Vorher konnte ich mich rühmen jeden Tag 2 neue Stücke komponieren zu können wenn es sein musste - jetzt kommt nix mehr. Am letzten Solokonzert vorletzter Woche habe ich mitten im Konzert zu denken begonnen, was ich überhaupt auf der Bühne mache und dass es mich eigentlich anödet. Das ist mir das letzte Mal vor vielen vielen Jahren in einer kommerziellen Band an einer Hochzeit passiert. Da habe ich dann aufgehört.

Sich eine Dame schnappen wäre eigentlich eine gute Idee - aber meisten führt dies zu Problemen da mein Art oft falsch verstanden wird. Ich bin ganz offen unter interessiert währendem ich mit jemandem zu tun habe und nachher ist es weg. Alle fühlen sich um mich sehr wohl - zu wohl :D und das führt ab und wann zu Problemen. Aber ich höre so langsam mit dem Denken auf und mache einfach. Man muss nicht immer auch noch für die Anderen denken.

Tanzen finde ich gut - das mag ich - eine Begleitung würde mich da etwas rausholen. :)

Massieren - es muss dann wirklich die richtige Person sein, ansonsten mag ich Körperkontakt nicht so. Gebe als Beispiel die Hand nur wenn ich muss und nur ausgesuchten Leuten. Aber Steinbock - Frau sei dank bin ich besser geworden. Sie war eine Huggerin :D

Berlin beginnt mich immer mehr zu interessieren. Zürich ist ziemlich öde.
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#16 ins

ins

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 28 September 2011 - 06:29

HP:
:)

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  hp.jpg   139,53K   6 Mal heruntergeladen

  • 0

#17 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 28 September 2011 - 07:20

Du sagst es :D - der Regenbogen Igel
  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#18 admin

admin

    Administrator

  • Root Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.224 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 11 Juni 2013 - 10:27

So nun möchte ich das Thema nun doch nochmals beleben zumal genau jetzt meine progressive Venus genau auf meiner Radix Sonne steht. Ich habe inzwischen mehrfach gelesen, dass man dann die Person treffen soll mit der man eine " Lebens - Beziehung " eingehen kann bzw. eingeht - u.a. auch Heirat.

 

Nun davon bin ich so weit entfernt wie man nur sein kann - was aber in der Tat so ist, ist dass ich mir viele Gedanken um Beziehung mache und mir wirklich wünsche dass die " richtige " kommen möge. Aber da kommt wirklich zur Zeit gar niemand auch nur im Ansatz in Frage und ich vermute, dass ich wegen verschiedener schwieriger Erfahrungen in den letzten Jahren mich nur sehr schwer auf jemanden einlassen kann.

 

Das andere wofür Sonne - Venus auch steht - die Kunst. Das ist in der Tat ein Thema - es ist mir jetzt mehr denn je klar, dass mein kommender Weg als nur der als ausübender kreativer Künstler sein kann. Alles andere macht für mich überhaupt keinen Sinn mehr und es fällt mir immer schwerer andere Dinge überhaupt noch auszuüben.  Mein Entschluss steht fest, dass es nur diesen Weg gibt, den ich ab jetzt mit aller Konsequenz verfolgen werde.


  • 0
Astrologieforum.eu
Meine Facebook Seite

Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Franz von Assisi

#19 Wyatt

Wyatt

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 20 Juni 2013 - 10:36

meine progressive Venus genau auf meiner Radix Sonne steht. Ich habe inzwischen mehrfach gelesen, dass man dann die Person treffen soll mit der man eine " Lebens - Beziehung " eingehen kann bzw. eingeht - u.a. auch Heirat.

 

 

Das andere wofür Sonne - Venus auch steht - die Kunst.

 

Das wollte ich gerade sagen, weshalb muss sich eine "Ehe" oder Beziehung unbedingt auf eine menschliche Person richten?

Über die erste Definition hinausblicken und sagen: Die Kunst, das war meine erste Assoziation zu Deinem Text, dass es sich um eine nicht-menschlich-fleischliche Wesenheit handeln düfte.

Venus ist mir gerade auch viel mehr ein Wesen des teilweise Abstrakten, nicht verkörperten sondern tätlichen Liebens von etwas, das man gern und mit Leidenschaft tut. (hoffe, das war nicht zu kompliziert ausgedrückt), wobei das dann nicht mehr abstrakt sondern sehr konkret fühlig ist. Diese Entscheidung kann man getrost treffen: ich heirate mein(e) Kunst(schaffen).


  • 0

#20 Angel

Angel

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 06 Januar 2014 - 12:10

hallo HP,

 

bin neu hier, hatte etwas zum progressiven Mond im 1.Haus gesucht...jedenfalls hat mich deine Beschreibung des Zustandes mit Saturn im 12.Haus berührt, ebenso das mit der pr Venus auf deiner Sonne.

 

Für mich bedeutet Saturn eine harte Lektion, v.a.natürlich seit er in meinem Zeichen ist (Sonne/AC Skorpion, Fische Mond, MC Löwe, IC Wassermann). Warum es mich so extrem gebeutelt hat, wurde mir erst kürzlich klar, als ich auf den prg Mond stiess - er lief jetzt 2,5,Jahre durch mein 12.Haus...ich war z.T. richtig depressiv und 2013 hatte ich durchgehend kaum Kraft, sowohl körperlich als auch psychisch, als ob ich statt auf 4 Zylinder nur auf 1 laufen würde...

Eine Astrologin erklärte mir, dass es wesentlich besser werden würde, wenn der prg mond ins erste Haus kommt...scheint sich zu bewahrheiten *grins*

Allerdings hat er jetzt wieder Kontakt zu Saturn, was sofort wieder das bekannte Frustrationsgefühl auslöste - wie Sandpapier...

Höhepunkt war an Silvester, klar, Sonne und mond im Steinbock...

Jetzt scheint es bergauf zu gehen...

 

Jedenfalls, meine Beobachtung ist : viele suchen nach der einen erfüllenden Beziehung als länger dauerndes Lebensthema, bei mir ist es der Berufsbereich (Saturn in 6).

Es scheint sich zu bestätigen, was ich schon geahnt hatte : in den Erfolg komme ich erst 2015...

Bin schon lange selbständig, aber nicht sehr erfolgreich.(Heilpraktikerin/Therapeutin - Sozpäd. studiert, wollte mich jedoch keiner Institution unterwerfen...jetzt : ganzheitliche Finanzberatung)

Bei mir ist es halt so : kann nur arbeiten, wenn ich bereit bin, zu kommunizieren. Die besten Ideen kommen, wenn ich keinen Druck habe...

 

Finde ich spannend, was über Saturn ins 2.Haus gehend geschrieben wurde...ich habe auch das Gefühl, mich sehr viel besser abgrenzen zu können, was mit dreifach Wasser und Neptun in 1 auch notwendig ist !! Finde es toll, kaum mehr Helfersyndrom zu haben *grins*

 

Das Einzige, wieso ich mir doch immer wieder Sorgen mache, ist : wenn meine Arbeit nicht bald wieder in Fluß kommt, wird es finanziell megaschwierig (haben 2012 Haus gebaut...), bisjetzt stand mir Jupiter zur Seite (immer wieder Geldquellen aufgetan).

 

Weiss zwar nicht, ob jemand meine Geschichte interessiert...

 

Mich würde jedenfalls interessieren, wie es dir HP mit der prg Venus auf der Sonne ergangen ist. Hast du deine Liebe gefunden ? Auf welche Art auch immer...

 

lg Angel


  • 0


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0