admin

Tote Vögel

14 posts in this topic

In Alaska sind gestern tausende Vögel tot vom Himmel gefallen. Bisher weiss niemand was die Ursache ist. Vielleicht kann man auf Grund der astrologischen Konstellationen etwas sehen oder vermuten. Mir gibt das Ganze schon recht zu denken.

Hier ein Artikel dazu http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Hunderte-Voegel-tot-vom-Himmel-gefallen/story/10724116

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mich heute mit meiner Freundin am Telefon auch schon unterhalten.

Die Schweinegrippe scheint sich wieder zu verbreiten. Damals starb in unserer Familie die 11jährige Zoe, Tochter meiner Cousine ausm Saarland, über nacht daran. Mein Physiotherapeut war krankgeschrieben deshalb, war wie eine normale Grippe meinte er, aber Kinder und ältere Leute sind wohl schon mehr gefährdet.

Und es wurde Dioxin-verseuchtes Futter bei Agrarbetrieben festgestellt. Das war in den Eiern. Jetzt werden die gesperrt und die Tiere (wohl Federvieh und Schweine) vorsorglich getötet.

Hier die links:

In Niedersachsen sind zwei Menschen vermutlich an der Schweinegrippe gestorben. Das teilte das Niedersächsische Sozialministerium in Hannover am Montag mit. In der Göttinger Uniklinik sei ein dreijähriges Mädchen dem Virus erlegen. Auch ein 51-jähriger Mann, der am Montagmorgen gestorben ist, habe sich mit dem H1N1-Virus infiziert, bestätigte die Uniklinik.

----------------------------------------------------------------------------------------

Dioxin

weitere Höfe wurden gesperrt

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir nun den ganzen Vortrag von Herrn Koch angehört. Hat was - habe auch schon früher kritisches zu diesem HAARP Projekt gehört. Uebrigens gibt es einen Hollywoodstreifen " The Core " - so am Anfang Vögel tot vom Himmel fallen. Das Thema des Films ist das elekromagnetische Feld der Erde welches sich ändert.

Hollywood hat immer auch einen wahren und gut recherchierten Kern - ich dachte jedenfalls sofort an den Film.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon wieder : http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schon-wieder-Voegel-vom-Himmel-gefallen/story/12512244

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir nun den ganzen Vortrag von Herrn Koch angehört. Hat was - habe auch schon früher kritisches zu diesem HAARP Projekt gehört. Uebrigens gibt es einen Hollywoodstreifen " The Core " - so am Anfang Vögel tot vom Himmel fallen. Das Thema des Films ist das elekromagnetische Feld der Erde welches sich ändert.

Hollywood hat immer auch einen wahren und gut recherchierten Kern - ich dachte jedenfalls sofort an den Film.

Elektromagnetisches Feld der Erde - warte, da hab ich letztens was gesehen - das war meiner Meinung nach gut recherchiert... (obwohl der Kontext der Kommentare irgendwie seltsam anmutet - urteilt selbst)

http://www.youtube.com/watch?v=gTY1Fr5-f6Q

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon wieder : http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schon-wieder-Voegel-vom-Himmel-gefallen/story/12512244

http://www.youtube.com/watch?v=S7pEnf2845k

Spiegel

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal, hab ich gestern auf Phoenix gesehen! Das sind insgesamt 9 Teile auf youtube und im dritten Teil ist der Vogel-Forscher - ich habe nicht schlecht gestaunt wieviel Plastik in einen Vogelmagen passt. Die gesamte Situation ist wohl alarmierend! Lohnt sich, das ganz anzuschauen - ist witzig und gut recherchiert...

Ich sammle meinen Plastikmüll und hatte nicht gedacht, dass das weltweit so dramatisch ist :huh::(

Drei Jahre lang recherchierte das Team um Filmemacher Ian Connacher in zwölf Ländern auf fünf Erdteilen. Und auch im Pazifik wurden sie fündig. Dort haben die Plastikabfälle inzwischen erschreckende Ausmaße angenommen. Doch Interviews mit Wissenschaftlern und Experten zeigen Wege in eine hoffnungsvolle Zukunft auf - hoffnungsvoll sowohl für die Erde als auch für die Kunststoffe.

Kunststoffe sind aus dem Alltag der Menschen kaum noch wegzudenken. Aber seit ihrem ersten Einsatz vor 100 Jahren belasten sie auch die Umwelt und wachsen überall auf der Welt zu gigantischen Müllbergen. Die Dokumentation zeigt Möglichkeiten der Wiederverwendung von Kunststoffen, der Verbesserung ihrer biologischen Abbaubarkeit und der Vermeidung giftiger Inhaltsstoffe auf.

Seit rund 100 Jahren sind Kunststoffe zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Doch der Preis für ihren vielseitigen Einsatz sind Müllberge und giftige Altlasten in der ganzen Welt. Wie lässt sich diese Umweltverschmutzung eindämmen? Gibt es tragfähige Lösungen für die Wiederverwendung des künstlichen Rohstoffs, den Umgang mit seinen toxischen Eigenschaften und zur Verbesserung seiner biologischen Abbaubarkeit?

Fluch und Segen liegen nah beieinander bei einem Stoff, der unseren Alltag bestimmt, wie kaum ein anderer: Plastik! An dem Werkstoff scheiden sich die Geister - verteufelt als Wohlstandsmüll, gelobt ob seiner großen Vielseitigkeit stellt Plastikmüll eine wachsende Gefahr für die Umwelt dar. Ist globales Umdenken vorstellbar?

Temperaturbeständig, stabil und fest - das ist Plastik und genau das bringt auch viele Probleme mit sich: Da sich Plastikmüll nicht wie organische Stoffe zersetzt, wird er für die Umwelt zu einer wachsenden Gefahr: Und hier setzt der preisgekrönte Dokumentarfilm "Plastik über alles" an. Im Anschluss folgt eine aktuelle Dokumentation, die drei Öko-Revolutionäre porträtiert, die geprägt sind von Pragmatismus, Diplomatie und einer Menge Selbstvertrauen. Sie sind auf ihre Weise radikal, um wirkungsvoll zu sein - denn nur verantwortungsvoller Konsum wird die Lösung für eine nachhaltige Zukunft unserer Welt sein.

http://www.therealstories.wordpress.com

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habs mir angesehen. War sehr interessant und zum Glück gibt es schon so viele Alternativen wie der Film gezeigt hat. Das wusste ich jetzt nicht und freut mich. :)

Ich sammle meinen Plastikmüll und hatte nicht gedacht, dass das weltweit so dramatisch ist

Doch doch - das wusste ich schon. Auch in anderen Bereichen sind einige Dinge gar nicht so im öffentlichen Bewusstsein. Aber es muss ja auch der Wille zur Veränderung da sein.

Uebrigens verspricht die Wetterpronose für die nächste Woche an einem Tag 16 Grad Celius ! und das Anfangs Januar.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habs mir angesehen. War sehr interessant und zum Glück gibt es schon so viele Alternativen wie der Film gezeigt hat. Das wusste ich jetzt nicht und freut mich. :)

Doch doch - das wusste ich schon. Auch in anderen Bereichen sind einige Dinge gar nicht so im öffentlichen Bewusstsein. Aber es muss ja auch der Wille zur Veränderung da sein.

Uebrigens verspricht die Wetterpronose für die nächste Woche an einem Tag 16 Grad Celius ! und das Anfangs Januar.

Gerd Scobel hatte das Plastik Thema letztens auch - ziemlich gut recherchiert und informativ! Da gibts mehrere Filme zum angucken. Der Wiener Regisseur Werner Boote hat in 15 Ländern gedreht und war zu Gast bei der Sendung vom Scobel.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Sommer letzten Jahres war es in Deutschland erstmals zu einem Ausbruch des durch Stechmücken übertragenen Virus und einem dadurch verursachten Massenvogelsterben in der Rheinebene und angrenzenden Gebieten gekommen. Mitarbeiter des KABS hatten die ersten toten Amseln gefunden und an das BNI weitergeleitet, wo Virologen das Virus identifizierten.

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/157067/index.html

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now