admin

Root Admin
  • Content count

    2,462
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

50 Excellent

7 Followers

About admin

  • Rank
    Administrator

Contact Methods

  • Website URL http://www.hanspeterkruesi.com

Profile Information

  • Gender Male
  • Location Zürich
  • Interests Musiker, Astrologe

Recent Profile Visitors

29,115 profile views
  1. Solche Geschichten gefallen mir Ich war jetzt jüngst in Berlin und hatte so eine Begegnung Bei mir sind die Aussichten auf einen guten Ausgang allerdings unwahrscheinlich. Ich hoffe bei Dir gibt es eine Fortsetzung. Also im Begegnungshorospkop finde sieht man nicht allzu dramatisches. Eben ausser aber auch . Gerade der 2. Aspekt könnte ein Hinweis sein, dass ein evtl. neue Begegnung zu einer festen Beziehung führen kann.
  2. Wochenkalender KW21, 2016 Die Woche vom 23. - 29. Mai Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Bestehende Werte und Überzeugungen hinterfragen und neue Ideen auf ihre praktische Umsetzbarkeit überprüfen: Was ist (immer noch) wahr und gültig? Was bringt weiter und verspricht Erfolg? Verborgene Talente entdecken oder Tabus aufdecken / Offene, sachorientierte und respektvolle Kommunikation führt zum Erfolg. Einige der bereits in der zweiten Hälfte der vergangenen Woche angesprochenen Themen, Prozesse und Entwicklungen erreichen in dieser Woche einen wichtigen Höhe- und Wendepunkt. Nun dürfte in einigen Belangen deutlich werden, wohin die weitere Reise geht und erste, konkrete Schritte sind möglich. In anderen hingegen schaffen die Ereignisse dieser Woche die Voraussetzungen für weitere Entwicklungen und Prozesse im Sommer und Herbst. Im Vordergrund stehen zwei unterschiedliche Trends: Zum einen wächst generell die Bereitschaft, sich mit anderen auszutauschen und gemeinsam eine Standortbestimmung vorzunehmen, um danach neue Ideen zu diskutieren. In vielen Bereichen geht es darum, zunächst die bisher gültigen Werte und Haltungen unter die Lupe zu nehmen und sie sorgfältig daraufhin zu überprüfen, ob sie nach wie vor gültig und zielführend sind. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, auch Entwicklungen und Geschehnisse zwischen August 2015 und März 2016 näher zu untersuchen, da sie allenfalls weitere Hinweise geben können. Aber auch die in den vergangenen Wochen gesammelten Informationen und Erkenntnisse können genutzt werden, um Klarheit zu gewinnen und konkrete Lösungen für die offenen Fragen und Probleme zu suchen. Wo es gelingt objektiv, sachlich und neutral zu verhandeln und sich auch kooperationsbereit zu zeigen, stehen die Chancen für konstruktive und weiterführende Lösungen sehr gut. Heikel dürfte es jedoch da werden, wo stures Beharren auf dem eigenen (alten) Standpunkt oder übertriebene Erwartungen an andere bzw. das angestrebte Resultat einen unvoreingenommenen Blick auf die Wirklichkeit verunmöglichen. In diesem Fall können Pattsituationen entstehen, die alle weiteren Prozesse erschweren oder vorerst verhindern. Besonders betroffen sind in dieser Woche die folgenden Bereiche und Themen: Handel, Wirtschaft und Finanzen sowie Versicherungen, soziale und gesellschaftliche Strukturen, zudem die Dogmen und Überzeugungen politischer und religiöser Gruppierungen. Oft geht es dabei um die Folgen von gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen seit 2000. Sollten Sie selbst in irgendeiner Weise betroffen sein, suchen Sie in diesen Tagen das Gespräch mit andern, reden Sie über Ihre Ideen und Vorstellungen und seien Sie bereit, Ihrem Gegenüber offen zuzuhören, wenn dieses seine Visionen und Vorstellungen äussert. Wenn Sie zudem bereit sind, in diesem Zusammenhang Ihre eigene Haltung in Bezug auf Werte zu überprüfen, können Sie nun wichtige Erkenntnisse gewinnen, die Ihnen erlauben, sich in Bezug auf eine anstehende Entscheidung klarer und bewusster zu positionieren. Parallel dazu melden sich in diesen Tagen aber auch vermehrt „Gespenster aus der Vergangenheit“. Im Fokus stehen Wut und Groll oder Angst und Ohnmacht in Bezug auf unverarbeitete Geschehnisse der Vergangenheit. Geschichten und Ereignisse der 90er-Jahre, aber auch Themen, Konflikte und Ängste des Sommers 2015 könnten noch einmal auftauchen und Aufmerksamkeit verlangen. In einigen Fällen dürften dabei bisher geltende Tabus gebrochen werden. Wer nun bereit ist, sich dem was sichtbar wird zu stellen, kann nun mit Altem abschliessen, aber auch verloren geglaubte oder bisher unerschlossene Ressourcen, Talente und Fähigkeiten finden. Der Montag zeigt sich mit einem gemischten Programm. Einerseits ist die Lust auf Abenteuer und kreatives Tun gross, gleichzeitig machen sich aber auch die durch die aktuellen Bedingungen gegebenen Grenzen und Unsicherheiten deutlich bemerkbar. Idealerweise planen Sie für diesen Tag Aktivitäten ein, die Sie nicht allzu sehr fordern. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Grenzen und Empfindlichkeiten. Dienstag und Mittwoch geht’s zur Sache. Es fällt an diesen Tagen leichter sich zu konzentrieren und wenn Ihre Absicht klar und Ihre Motivation stimmig sind, können Sie die zur Verfügung stehenden Kräfte nutzen, um auch anspruchsvolle Vorhaben anzupacken und erfolgreich durchzuführen. Wenn Sie Ihre Anliegen und Pläne konkret und sachlich beschreiben, stehen zudem die Chancen gut, dass Sie bei anderen Unterstützung und Verständnis finden. Die Konstellationen des Mittwoch eignen sich im Übrigen auch für kreativ-schöpferische Aktivitäten sowie Standortbestimmungen. Da die Stimmung insgesamt eher ernsthaft und etwas verhalten ist, sind diese Tage jedoch weniger geeignet für lockere Freizeitvorhaben. Donnerstag findet der astrologische Höhepunkt der Woche statt. All die eingangs beschriebenen Themen sind an diesem Tag aktuell. Allenfalls sorgen Enthüllungen und Erkenntnisse für Aufregung. Nutzen Sie die Gelegenheit für Recherchen zu offenen Fragen. Zügeln Sie im Kontakt mit anderen allfällig vorhandene Impulse, Ihr Gegenüber zu provozieren und rechnen Sie selbst mit unangenehmen Fragen. Wenn es Ihnen gelingt offen zu bleiben, sind auch bei heiklen Themen überraschende Wendungen zum Guten möglich. Am Freitag und Samstag ist das Bedürfnis nach sozialen Kontakten und interessanten, ungewöhnlichen Erfahrungen gross. Entsprechend sind dies gute Tage, um sich mit Freunden zu treffen oder ein Hobby zu pflegen. Allerdings gilt es, eine zunehmende Tendenz andere zu provozieren im Auge zu behalten. Eine zunächst locker-lustige Situation kann schnell in einen Streit ausarten. Vor allem am Samstagabend können zudem Informationen, Bemerkungen oder Gesten auch an alte Wunden rühren oder angestauten Groll freisetzen. Am Sonntag wächst die Berührbarkeit, Sehnsüchte aller Art machen sich bemerkbar und es fällt deutlich schwerer sich abzugrenzen. Idealerweise können Sie diesen Tag mit Menschen verbringen, die Sie mögen oder etwas unternehmen, das Ihre Seele nährt und beflügelt. Weniger geeignet sind die Konstellationen für Aktivitäten, die grosse Anstrengung beinhalten oder Durchhaltevermögen erfordern.
  3. Das Begegnungshoroskop entsteht zu dem Moment wo man sich begegnet - also wäre der gegenseitige Blickkontakt der erste Kontakt.
  4. Textstellen zitieren

    Um Textstellen zitieren zu können muss man neu einfach mit der Mouse die entsprechende Stelle markieren und dann erscheint die Funktion " Auswahl zitieren " - manchmal braucht es einen rechts - Klick. Wie es auf Tablets funktioniert weiss ich nicht - aber ich nehme mal an recht ähnlich.
  5. Wochenkalender KW19, 2016 Die Woche vom 9.-15. Mai Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Wertvorstellungen und Beziehungsgeschichten klären und verstehen / Glaubenssätze, Erwartungen und Wirklichkeit / Worauf ist Verlass, was ist sinnvoll, was erlaubt Entwicklung und Fortschritt / Qualität oder Quantität? Auch in dieser Woche steht astrologisch gesehen wenig Dynamik zur Verfügung und die Lust aktiv zu werden und etwas zu unternehmen hält sich in Grenzen. Die Konstellationen betonen die Tendenz sich abzusichern und abzuwarten, zu verharren bei dem was ist oder war, und wenn es etwas zu tun gibt, dies in einem geruhsamen Tempo anzugehen. In vielen Belangen geht es nun darum, sich mit Geschichten und Erfahrungen der Vergangenheit zu beschäftigen. Im Vordergrund stehen dabei Wertvorstellungen und Beziehungsthemen. Immer wieder stellt sich die Frage, was Substanz hat sowie richtig und sinnvoll ist. Gleichzeitig geht es auch immer wieder um: Weltbilder und Ideale, die Perspektive, aus der wir etwas betrachten sowie Grundannahmen und Überzeugungen, welche wie eine "Brille" die Beurteilung einer Sache färben. Allenfalls wird nun deutlich, dass je nach Blickwinkel dasselbe sehr unterschiedlich gesehen, interpretiert und bewertet wird. Auf der kollektiven/mundanen Ebene dürften nun vor allem Fragen in Bezug auf Besitzrechte, der Umgang mit Finanzen, aber auch juristische Abklärungen und Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich gesellschaftlicher und kultureller Gepflogenheiten zum Thema werden. Allenfalls erhalten auch Natur und Umwelt viel Aufmerksamkeit. Auf der persönlichen Ebene gilt nun die Devise "Weniger ist mehr". Nehmen Sie sich in diesen Tagen mehr Zeit als üblich für Ihre Aktivitäten. Wappnen Sie sich mit viel Geduld und versuchen Sie nichts zu erzwingen, sondern folgen Sie vielmehr dem natürlichen Verlauf der Dinge. Wenn Ihnen das gelingt, können Sie diese Woche ohne grosse Anstrengung erstaunlich viel erreichen. Sammeln Sie Informationen zu Themen, die Sie beschäftigen und interessieren, bereinigen Sie offene Fragen in Bezug auf Beziehungen, Geld und Rechte. Überprüfen Sie Ihre Glaubenssätze und Ihr Weltbild daraufhin, ob diese in Ihrer gegenwärtigen Situation noch gültig sind und Ihnen dienen. Seien Sie bereit, ein Thema offen, sachlich und unvoreingenommen zu diskutieren und auch andere Sichtweisen/Perspektiven in Betracht zu ziehen. Wenn Sie dies tun, stehen die Chancen gut, dass Konflikte friedlich gelöst und auch bei heiklen Themen eine konstruktive Lösung gefunden werden kann. Im Übrigen eignen sich die Energien auch bestens um auszuruhen und das Leben zu geniessen. Weniger geeignet ist diese Zeit für Aktivitäten, die einen grossen Leistungswillen, Kampfgeist oder grosse Flexibilität und schnelle Reaktionen erfordern. Sollten Sie nun etwas ganz Neues in Angriff nehmen oder Pläne für die Zukunft schmieden, müssen Sie damit rechnen, dass alte Geschichten als "blinde Passagiere" mit an Bord sind. Viel besser fahren Sie, wenn Sie die Konstellationen nutzen, um alte Bekanntschaften wieder aufzufrischen und bestehende Beziehungen zu pflegen. Der Montag bringt ein gemischtes Programm. Einerseits ist an diesem Tag das Bedürfnis nach Kontakt und Austausch gross. Gleichzeitig kann jedoch beim Kommunizieren eine Tendenz bestehen, von ganz bestimmten Erwartungen (positiver oder negativer Natur) auszugehen, was vermehrt zu Missverständnissen führt. Wenn es Ihnen jedoch gelingt, in einer offenen Haltung zuzuhören und sicher zu stellen, dass andere das, was Sie zum Ausdruck bringen, auch so verstehen, wie Sie es meinen, dann können Sie auch anspruchsvolle Themen ansprechen und durch den Einbezug von bisher nicht beachteten zusätzlichen Details eine neue oder umfassendere Perspektive gewinnen. Dienstag und Mittwoch ist das Bedürfnis nach Gemütlichkeit und Geborgenheit gross. Im Idealfall können Sie sich an diesen Tagen die Zeit nehmen, um sich sowohl leiblich wie auch seelisch zu verwöhnen. Zeit in und mit der Natur, ein gutes Essen, Kuscheln oder auch einfach mit Menschen, die Sie mögen, zusammen zu sein, sind mögliche Varianten. Obwohl die generelle Stimmung friedlichen Charakter hat, dürfte eine im Hintergrund vorhandene Spannung für eine erhöhte Irritationsbereitschaft sorgen. Daher ist es möglich, dass vermeintliche Kleinigkeiten unerwartet heftige und unberechenbare Reaktionen auslösen. Zügeln Sie in diesem Zusammenhang eine Tendenz, wie ein trotziges Kind zu reagieren, wenn etwas nicht wie gewünscht verläuft oder durch Verweigerung zu provozieren. Am Donnerstag und Freitag sorgen Lebensfreude und Lust auf Spiel und Spass für eine generell lockere Stimmung. Dies sind zwei gute Tage um sich kreativ und schöpferisch zu betätigen. Wenn es ein Anliegen oder einen Wunsch gibt, der Ihnen am Herzen liegt, wären dies gute Tage, um sich um deren Erfüllung zu kümmern. Aber auch ein Treffen mit Freunden, eine Party oder ein Flirt profitieren von den vorhandenen Energien. Am Pfingstwochenende wird die Stimmung wieder etwas nüchterner und auch die Empfindsamkeit steigt. Es besteht zudem eine erhöhte Gefahr, auf Dinge, die nicht nach Wunsch verlaufen, heftig und mit Zorn zu reagieren. Wenn Sie sich jedoch bewusst mehr Zeit als gewohnt für Ihre Aktivitäten einräumen und bereit sind, die sich jeweils präsentierende Situation, ob Sie Ihnen gefällt oder nicht, in Ihre Planung und Ihr Vorgehen mit einzubeziehen, können selbst zunächst frustrierende Erfahrungen letztlich einen günstigen und erfreulichen Verlauf nehmen. Die Konstellationen der beiden Tage eignen sich im Übrigen bestens für alle Aktivitäten, die in irgendeiner Weise der Gesundheit des Körpers dienen. Auch Aufräum- und Ordnungsarbeiten profitieren von den Energien.
  6. Saturn Transit über Pluto

    Es ist systemisch nicht ganz unüblich dass sich Themen in Famillien wiederholen.
  7. Ja geh doch mal in eine Schreinerei und frag ob die das machen können. So was gibt es sicher nicht ab Stange
  8. Ja und die Radixe wären noch hilfreich. Für das Komposit ist es nicht ganz so tragisch wenn die Uhrzeiten nicht ganz korrekt sind.
  9. Transit

    Keine Ursache.
  10. Transit

    Einen Transit spürt man die ganze Zeit, aber die Themen sind in den Phasen wo er genau wird schon aktueller wie in anderen Phasen. Wie schon gesagt - ein Transit kann sich auf verschiedene Weisen zeigen. Bei mir war es so, dass ich die Transite wo ich wirklich Angst davor hatte, als eher angenehm empfunden hatte.
  11. Transit

    Jeder Transit hat sowohl seine guten wie auch schlechten Seiten. Herausfordernde Aspekte sind dabei eher ein Hinweis, dass ein Transit eine zwingende Situation bzw. Situationen bringt - aber man kann trotzdem die positiven Eigenschaften in den Fokus nehmen. Im Falle von Uranus, wären dies Ideenreichtum, Gruppenaktivitäten, evtl. sogar Beschäftigung mit Internet.
  12. Wochenkalender KW18, 2016 Die Woche vom 2.-8. Mai Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Ruhepause / Zeit zum Geniessen / Be- und Verarbeitung / Informations- und Faktencheck Die reaktiven, passiven und verharrenden Kräfte sind in dieser Woche stark und die Lust, aktiv zu werden und etwas zu initiieren ist gering. Sich für dynamische Aktivitäten zu motivieren fällt daher nicht leicht, und es kostet mehr Aufwand und bewussten Fokus, wenn es darum geht etwas Bestimmtes zu erreichen. Insgesamt besteht nun eine starke Tendenz, zunächst einmal abzuwarten und zu beobachten was sich tut und nur dann, wenn die Bedingungen es erfordern, darauf zu reagieren. Entsprechend ist dies eine gute Zeit für all jene, die nach einer insgesamt hektischen und anspruchsvollen Zeit Ruhe suchen oder sich eine Auszeit gönnen, um sich zu sammeln und zu erholen. Idealerweise gestalten Sie die kommenden Tage so, dass Ihnen genügend Zeit und Musse bleibt, um die schönen und angenehmen Seiten des Lebens zu geniessen. Gemäss einer anderen Entsprechung eignen sich die Konstellationen auch gut für eine Standortbestimmung. Halten Sie in dem was Sie tun inne und fragen Sie sich, was in Ihrem Leben wirklich zählt, was Ihnen Halt, Boden und Sicherheit sowie Vertrauen in sich selbst und Ihre Fähigkeiten gibt. Der Moment ist zudem günstig, um Rückschau auf den vergangenen Monat zu halten und sich zu fragen, was Sie in dieser Zeit geplant, gesagt und getan haben, mit welchen Visionen, Impulsen und Anregungen Sie unterwegs waren, und wo Sie jetzt damit stehen. Nun können Sie den bereits zurückgelegten Weg und die Früchte Ihrer Aktivitäten erkennen, aber auch sehen, wo noch Korrekturen nötig sind oder wo alte, unerledigte Geschichten Sie bisher daran hinderten, den Aufgaben und Projekten der Gegenwart in einer erfüllenden und befriedigenden Weise gerecht zu werden. Nehmen Sie sich auch bewusst Zeit, um Ihren Körper und seine Bedürfnisse wahrzunehmen. Als weniger erfreulich und angenehm dürften diese Zeit all jene erleben, die über ein dynamisches, ziel- und leistungsorientiertes Naturell verfügen. Sie könnten sich ungewohnt müde und schlapp fühlen oder aber frustriert zur Kenntnis nehmen müssen, dass Ihre Impulse und Aktivitäten auf zähen Widerstand stossen oder ins Leere laufen. In diesem Zusammenhang ist es möglich, dass die auf diese Weise angestaute Energie sich unverhofft und eruptiv Raum schafft. Wutausbrüche, impulsive, ungezügelte und wenig konstruktive Handlungen wären mögliche Ausdrucksformen. Sollten Sie zu diesen Menschen gehören, empfiehlt es sich, bewusst Aktivitäten zu suchen, die als Ventil für die eigenen dynamischen Energien dienen können. Aktivitäten in und mit der Natur, Sport, aber auch Aufräum- und vor allem Entsorgungsarbeiten eignen sich dabei besonders gut. Montag und Dienstag sind Empfindsamkeit und Sensibilität deutlich erhöht. Die Sehnsucht nach einer heilen Welt, nach Schönheit, Liebe und Verbundenheit ist gross. Gleichzeitig fällt es an diesen Tagen schwerer sich abzugrenzen und Distanz zu halten. Entsprechend können auch vermeintliche Kleinigkeiten stark berühren und bewegen. Im besten Fall ist es Ihnen möglich, sich mit Dingen und Themen zu beschäftigen, die Ihre Seele berühren und nähren oder Sie können Zeit in und mit der Natur verbringen. Auch musische oder spirituelle Aktivitäten profitieren von den Energien. Als heikel können sich einerseits eine allzu grosse Offenheit sowie eine Tendenz zu allzu idealistischen und hohen Erwartungen erweisen. In diesen Fällen dürfte die konkrete Alltagswelt mit ihren „Unzulänglichkeiten“, „schwierigen“ Gefühlen und potenziell frustrierenden Situationen heftige Reaktionen auslösen. Versuchen Sie, in solchen Momenten zunächst einfach einmal abzuwarten und sich die Zeit zu nehmen, um in aller Ruhe zu ergründen, was ist. Wenn es Ihnen danach gelingt, möglichst pragmatisch die sich bietenden Möglichkeiten zu sehen und zu nutzen, können auch schwierige Geschichten einen letztlich positiven Verlauf nehmen. Am Mittwoch und Donnerstag meldet sich ein starker Drang aktiv zu werden und etwas zu unternehmen. An Willensenergie, Tatkraft und auch an Ideen, was zu tun sei, herrscht kein Mangel. Gleichzeitig dürfte es jedoch nicht ganz so leicht fallen, diese Energien bewusst und gezielt einzusetzen. Idealerweise nutzen Sie den vorhandenen Schub, um all die Dinge, die schon lange darauf warten erledigt zu werden, an die Hand zu nehmen. Reparaturen und Aufräumarbeiten profitieren besonders. Auch Herzensprojekte und Visionen, mit denen Sie sich schon seit längerem beschäftigen, profitieren von den Energien. Achten Sie jedoch auf eine allfällige Tendenz, sich in Ihrem Verhalten von tief liegenden Instinkten, alten Verletzungen und Ängsten oder angestauten Aggressionen leiten zu lassen. In solchen Fällen besteht die Gefahr, dass eine Situation eskaliert und einen destruktiven Verlauf nimmt. Rechnen Sie zudem mit unerwarteten Reaktionen anderer – vor allem auch im Verkehr. Sorgen Sie in diesen Tagen auf jeden Fall für genügend körperliche Aktivität. Am Freitag legen sich die Wellen wieder, und das Bedürfnis nach Ruhe, Besinnung und einfach „Sein“ macht sich deutlich bemerkbar. Dies ist kein Tag für grosse Heldentaten oder anstrengende Aktivitäten. Gönnen Sie sich vielmehr die Zeit für Dinge, die Sie nähren und erfreuen, die Ihre Lebensqualität verbessern oder Ihnen einfach gut tun. Die Konstellationen eignen sich zudem bestens für eine persönliche Standortbestimmung. Am Abend (21.29 Uhr) findet ein Neumond statt. Nehmen Sie sich wenn möglich einen Moment Zeit, um wahrzunehmen was Ihnen im Leben wichtig ist und wofür Sie einstehen wollen. Selbst wenn Sie nicht unmittelbar etwas unternehmen, können die vorhandenen Energien Ihre Wahrnehmungen und Wünsche mit der für eine zukünftige Erfüllung nötigen Kraft versorgen. Auch der Samstag verläuft weitgehend geruhsam und friedlich. Dies ist ein guter Tag, um das was das Leben bietet zu geniessen. Am Abend und am Sonntag meldet sich dann verstärkt ein Bedürfnis nach Austausch und Kontakt. Treffen Sie sich mit Freunden und Kollegen, reden Sie über Ihre Hoffnungen und Sehnsüchte, über das was Sie berührt und bewegt. Die Energien eignen sich auch gut für die Klärung von bestehenden Missverständnissen und offenen Fragen. Wenn es Ihnen dabei gelingt, Ihre Ideen, Anliegen und Wünsche einigermassen sachlich und wertfrei zu beschreiben, allenfalls auch in Bildern oder Metaphern, stehen die Chancen gut, dass auch für heikle Themen und Fragen kreative und konstruktive Wege und Lösungen gefunden werden. Schwierig wird es da wo grosse Erwartungen, fixe Vorstellungen und Vorurteile oder enttäuschte Hoffnungen das Verhalten prägen. Denken Sie daran, nicht alles ist so wie es auf den ersten Blick erscheint. Je nach Perspektive kann sich die Bedeutung einer Sache gänzlich anders präsentieren.
  13. das Stundenhoroskop zeigt nur die Dynamik einer Verbindung aber nicht ob jemand zu einem passt Dazu ist das Komposit da.
  14. Ich bin jetzt nicht so der Stundenastrologie Spezialist - aber im Stunden Horoskop kann man die Grundenergie einer Verbindung sehen. Und das wäre hier Pluto - Venus, also eine tiefgründige, transformierende ( mögliche ) Beziehung. Und Mond - Neptun, also eine grenzenlose Liebeserfahrung - evtl. idealisiert, evtl mit Unehrlichkeiten.
  15. Wochenkalender KW16, 2016 Die Woche vom 18. - 24. April Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Wertewandel, nächster Akt / Haltungen, Überzeugungen und Werte überprüfen und revidieren / Pragmatische und den Umständen angepasste Lösungen sind gefragt In dieser Woche findet in einigen Bereichen ein Themenwechsel statt. Der innere Antrieb schwächt sich ab, und die Bereitschaft etwas zu initiieren schwindet zunehmend. Dafür wächst das Bedürfnis nach Stabilität und Sicherheit. Immer öfter trifft zudem der Drang, etwas sofort anzugehen, auf inneren oder äusseren Widerstand. Oft entstehen daraus Pattsituationen, die viel Energie kosten und wenig bringen. Bei einigen macht sich auch eine verstärkte Tendenz bemerkbar, im Zweifelsfall erst mal abzuwarten und nur dann aktiv zu werden, wenn es die unmittelbaren Umstände erfordern. Das kann bei denjenigen, die vorankommen und etwas erreichen möchten Irritation und Frustration auslösen. Im Zentrum stehen in diesen Tagen jedoch Werte und Beziehungsthemen aller Art. Immer wieder geht es dabei um verschiedene Wertvorstellungen, um das was als „sicher“, wertvoll, erstrebens-, erhaltens- und bewahrenswert gesehen und entsprechend angestrebt oder verteidigt wird. Neben persönlichen Werten sind diesbezüglich vor allem die Bereiche: Besitz/Eigentum, Finanzen, Wirtschaft betroffen. In diesen Belangen können unerwartete Wendungen den Blickwinkel verändern und eine Anpassung der eigenen Vorstellungen nötig machen. Es kann deutlich werden, dass etwas das lange als erhaltenswert gesehen wurde, den Anforderungen der Gegenwart nicht mehr genügt, während anderes das bisher wenig Beachtung erhielt, unvermittelt in einem neuen Licht erscheint und Interesse weckt. Auch in Beziehungen und Partnerschaften dürfte es in dieser Woche einigermassen turbulent zu und her gehen. Meist geht es um die folgenden Fragen und Themen: Wie sieht es mit dem Thema „Gleichberechtigung“ aus? Werden die individuellen Anliegen und Wünsche der Beteiligten respektiert oder wird versucht, mit allen Mitteln und Tricks die eigenen Vorstellungen durchzusetzen? Gibt es eine solide Basis, gemeinsame Ideale und Visionen, auf welchen aufgebaut werden kann? Da wo die Beteiligten bereit sind, gemeinsam kreative Wege zu suchen, die zu konkreten Lösungen und Abmachungen führen, ist in diesen Tagen ein wichtiger Durchbruch möglich. Da wo tiefliegende und archaische Instinkte, alte Prägungen oder (Verlust-)Ängste das Verhalten bestimmen, ist hingegen die Gefahr von destruktiven Entwicklungen gross. Generell gilt: Erkenntnisse, Geschehnisse und Erfahrungen in den oben beschriebenen Bereichen dürften – selbst wenn sie auf den ersten Blick banal erscheinen – in mancherlei Hinsicht eine langfristig Weichen stellende Funktion haben. Was nun geschieht oder erlebt wird, dürfte zudem wichtige Hinweise hinsichtlich der Frage geben, inwieweit der geistige, technologische, wirtschaftliche und kulturelle Wandel sowohl Beziehungsbilder wie auch das Verhalten in Bezug auf Werte verändert. Da wo es darum geht etwas Bestimmtes zu erreichen oder durchzusetzen, dürfte der rückläufige Mars in diesen Tagen immer wieder für Rückschläge und Frustrationen sorgen. Dabei wird oft deutlich, wo alte, unerledigte Geschichten im Zusammenhang mit Entscheidungen in der Vergangenheit, nicht bereinigten Konflikten, mit erlebter oder ausgeübter Gewalt oder auch Vorurteile und fixe Vorstellungen in Bezug auf richtig und falsch den Weg in eine erfüllte Zukunft behindern. Am besten fahren Sie, wenn Sie solche Erfahrungen als Gelegenheit sehen und nutzen, um die sichtbar werdenden Altlasten zu bereinigen und die nötigen Korrekturen durchzuführen. Die Konstellationen eignen sich im Weiteren bestens, um in einer Angelegenheit, die bereits seit längerem in Bearbeitung ist, weitere Schritte zu machen. Dies ist insbesondere dann mit gutem Erfolg möglich, wenn der Drang, etwas zu unternehmen und „zu machen“, mit dem Streben nach konkreten und fassbaren Resultaten verbunden werden kann. Wenn die Bereitschaft besteht, sich persönlich zu engagieren, aber gleichzeitig auch die objektive Realität zu würdigen und die unter den gegebenen Umständen bestmögliche Lösung zu suchen. Am besten fahren Sie in diesen Tagen, wenn Sie sich mit Gelassenheit wappnen und sich in Ihrem Tun flexibel zeigen. Sammeln Sie Informationen, seien Sie offen für neue Ideen und Möglichkeiten, warten Sie jedoch noch etwas zu, bevor Sie über eine Sache urteilen und definitive Entscheidungen fällen. Gestalterisch und schöpferisch Tätige profitieren von der vorhandenen Kreativität. Bei der Umsetzung von neuen Ideen können jedoch lästige Fehler passieren. Die Woche beginnt mit einem gemischten Programm. Einerseits liegt eine undefinierbare Spannung in der Luft (als würde das Leben den Atem anhalten), andererseits ist an diesem Tag das Bedürfnis gross, sich um die anstehenden Aufgaben zu kümmern und Ordnung zu schaffen. Da wo es gelingt, sich ohne grosse Aufregung und Aufhebens den sich präsentierenden Themen zu widmen, kann an erstaunlich viel erreicht werden. Ab Dienstag wechselt die Stimmung und die Aufmerksamkeit wendet sich den oben beschriebenen Beziehungs- und Wertfragen zu. Das Bedürfnis nach Austausch sowie das Streben nach einer fairen und gerechten Welt bestimmen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag die generelle Stimmung und das Verhalten. Im besten Fall gelingt es an diesen Tagen, in Verhandlungen und Gesprächen in Bezug auf Werte und Beziehungen (persönlich, aber auch in Bezug auf institutionelle und wirtschaftliche Fragen) einen Durchbruch zu erzielen, der die Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit oder eine Neuorientierung legt. Allenfalls ist es auch möglich, eine bisherige Pattsituation aufzubrechen und Raum für neue Ideen und Möglichkeiten zu schaffen. Heikel wird es an diesen Tagen jedoch da, wo Macht- und Dominanzstreben, Besitz- und Kontrollansprüche oder auch ideologische Prinzipien das Verhalten bestimmen. In diesen Fällen kann eine vermeintliche Kleinigkeit eine Kettenreaktion mit unabsehbaren Folgen auslösen. Wenn Sie selbst zu jenen Menschen gehören, die unter allen Umständen die Harmonie oder den Status Quo wahren wollen und sich aus diesem Grund übermässig kompromissbereit zeigen und auch auf Forderungen eingehen, die Ihnen gar nicht entsprechen, tun Sie sich damit keinen Gefallen. Seien Sie bereit, auf andere einzugehen und Unstimmigkeiten offen auszudiskutieren, aber auch Ihre eigene Position klar und deutlich zu vertreten – dann stehen die Chancen für fruchtbare Gespräche gut. Am Freitagmorgen um 7.23 Uhr ist Vollmond. An diesem Tag erreichen die Entwicklungen der Vortage einen Höhe- und Wendepunkt. Im besten Fall wird nun Klarheit geschaffen, wird deutlich worum es wirklich geht. Wenn die Bereitschaft besteht, sich der sich präsentierenden Situation zu stellen, kann ein wichtiger Durchbruch gelingen und ein neuer Kurs eingeschlagen werden. Es ist aber auch denkbar, dass ein unerwarteter Vorfall für eine Wende sorgt und neue Optionen aufzeigt. Heikel wird es an diesem Tag dann, wenn sich die in der Vergangenheit angestauten Frustrationen ungezügelt entladen oder wenn versucht wird, in einem Kraftakt, ohne Rücksicht auf Verluste, einen Wandel zu erzwingen. In diesem Fall sind unschöne und destruktive Szenen möglich. Auch am Wochenende bestimmen starke und intensive Gefühle das Geschehen. In den meisten Fällen dürften an diesen Tagen die Ereignisse und Erfahrungen der Vortage weiter bearbeitet und verdaut werden. Da wo dies in einer ehrlichen, aufrichtigen und respektvollen Weise geschieht, können auch schwierige Themen und Fragen angegangen und in einer konstruktiven Weise bereinigt werden. Heikel wird es vor allem da wo Trotz, Rachsucht oder Verweigerung das Verhalten bestimmen.