admin

Root Admin
  • Content count

    2,424
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

46 Excellent

6 Followers

About admin

  • Rank
    Administrator

Contact Methods

  • Website URL http://www.hanspeterkruesi.com

Profile Information

  • Gender Male
  • Location Zürich
  • Interests Musiker, Astrologe

Recent Profile Visitors

27,883 profile views
  1. Wochenkalender KW5, 2016

    Wochenkalender KW5, 2016 Die Woche vom 1.-7. Februar   Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Wertewandel und Beziehungen: Höhepunkt und (Neu-) Entscheidungen / Geld und Geist / Ideologie und Realität / Die Rolle der Frauen / Was hat echte Substanz? / Machtkampf: Aufstand gegen Autoritäten   Auch dieser Woche mangelt es kaum an Intensität und Drama. Gemäss den astrologischen Konstellationen dürften in diesen Tagen viele der laufenden Prozesse einen Höhe- und Wendepunkt erreichen. Allenfalls sorgen gänzlich unerwartete Wendungen sowie schockierende Nachrichten oder skandalöse Ereignisse für Aufregung. Die Vorfälle dürften in einigen Bereichen einen klareren Blick auf bisher unbekannte, verschleierte oder verborgene Tatsachen erlauben und deutlich machen, was wesentlich und wichtig ist. Im besten Fall wird auf dieser Basis eine Grundsatzentscheidung und Neuausrichtung möglich.  Nach wie vor geht es in vielen Bereichen vornehmlich um die Konsequenzen des grossen laufenden Wandels, um die Frage, wer in diesen Zeiten über Macht und Einfluss verfügt, bzw. ob und wenn ja in welcher Weise das laufende Geschehen gesteuert und kontrolliert werden kann. Dabei ist im Lauf der Woche eine Verlagerung der Themenschwerpunkte zu erwarten. Im Vordergrund dürfen die folgenden Bereiche und Prozesse stehen: In organisatorischen und planerischen Aktivitäten sowie in Verhandlungen über prinzipielle Fragen oder die strategische Ausrichtung und die damit verbundenen weiteren Vorgehensweisen oder Schritte dürfte nun endlich Bewegung einsetzen und konkrete Resultate möglich werden. In diesen Belangen lohnt es sich, nun die nächsten Schritte ins Auge zu fassen. In Bezug auf die bereits seit einigen Wochen aktuellen Wert-, Finanz- und Wirtschaftsfragen ist in diesen Tagen mit einer entscheidenden Wende zu rechnen.   Diesbezügliche Erkenntnisse, Ereignisse und Entscheidungen setzen dabei massgebliche Impulse für die Zukunft und stellen die Weichen für den weiteren Verlauf der Entwicklung. Strukturelle Fragen, zur Verfügung stehende Ressourcen und vorhandene Substanz, aber auch Echtheit und Nachhaltigkeit spielen in diesem Zusammenhang eine nicht zu unterschätzende Rolle.   Gleichzeitig wendet sich die Aufmerksamkeit aber auch Beziehungsthemen aller Art zu. Die Rolle der Frau, das Thema Sexualität, aber auch Fragen rund um die Machtverteilung in einer Beziehung oder Partnerschaft dürften dabei im Vordergrund stehen. Im besten Fall gelingt es den Beteiligten, sich auf der Basis von Gleichberechtigung auf Augenhöhe zu begegnen. Dann können bestehende Spannungen offen diskutiert und kreative Lösungen gesucht werden oder aber es gelingt, sich auf gemeinsame Ideale und Interessen zu einigen und trotz individuellen Unterschieden und Gegensätzen einen gemeinsamen Weg zu finden. Dann werden grosse schöpferische und kreative Kräfte frei, die es erlauben Grosses zu tun. In Liebesbeziehungen kann auf dieser Basis eine neue, tiefere Verbindlichkeit und Gemeinschaft entstehen – und auch die erotische Ebene dürfte kaum zu kurz kommen. Heikel wird es jedoch da, wo Dominanzstreben oder diffuse Ängste und Bedrohungsgefühle das Verhalten bestimmen. In diesen Fällen sind äusserst unschöne und potenziell destruktive oder gar gefährliche und gewalttägige Auseinandersetzungen möglich.    Gegen Ende der Woche dürfte sich zudem vermehrt die Frage stellen, wer in einer Sache die Führung übernimmt und die Ziele vorgibt. Es ist dabei durchaus denkbar, dass eine „Palastrevolution“ geplant oder versucht wird, die jeweilige Führungsperson zu entmachten. Die Konstellationen dieser Woche sind jedoch bestens geeignet, um seit längerem bestehende Fragen und Probleme (vor allem in Bezug auf Kommunikation, Information, Verträge und Beziehungen) anzugehen. Wenn Sie die Themen offen und direkt ansprechen, dabei aber sachlich und respektvoll bleiben und Ihrem Gegenüber auf Augenhöhe begegnen, stehen die Chancen auf eine fruchtbare Lösung gut. Auch kreativ Tätige profitieren von den vorhandenen Energien. Bereits zu Wochenbeginn stehen die Zeichen auf Sturm. Erkenntnisse, Informationen und unerwartete Wendungen können am Montag und Dienstag für Aufregung sorgen. Die in diesen Tagen zudem vorhandene grosse Intensität begünstigt dabei leidenschaftliche und heftige Reaktionen. Dabei können vor allem in den Medien und im Verkehr, aber auch in den Bereichen Bildung und Forschung Ereignisse oder Enthüllungen grosse Wellen werfen. Im besten Fall können diese Vorfälle auch da, wo sie zunächst dramatisch und erschreckend scheinen, letztlich zum Anstoss für eine Wende zum Guten werden und neue Wege öffnen. Rechnen Sie damit, dass vieles anders als erwartet läuft. Bleiben Sie so gelassen wie möglich und lassen Sie sich nicht zu Handlungen verleiten, die Sie später bereuen.   Am Mittwoch und Donnerstag ist das Bedürfnis nach einer neuen Perspektive, neuen Visionen und Wegen gross. Da wo die Bereitschaft vorhanden ist, gemeinsam mit anderen die jeweils bestmögliche Lösung für eine Frage zu finden und sich dann mit vereinten Kräften an die Umsetzung zu machen, stehen die Chancen für fruchtbare Resultate gut. Als heikel kann sich eine Tendenz zu allzu hohen Erwartungen und Idealen sowie fixen Vorstellungen oder Vorurteilen erweisen. In diesen Fällen ist die  Gefahr gross, dass Enttäuschungen, Verbitterung, Beschuldigungen und Anklagen die durchaus bestehenden Möglichkeiten für zwar nicht ideale, aber doch befriedigende Lösung zunichtemachen. Am Freitag und Samstag geht es um Grundsätzliches. Immer wieder stellt sich die Frage, was wirklich wichtig und wesentlich ist, wofür sich ernsthafter Einsatz lohnt. Dies gilt für Beziehungen ebenso wie für Wertfragen, aber auch in Bezug auf  Verbindlichkeiten und Verpflichtungen aller Art. Es ist durchaus möglich, dass Ereignisse und Erfahrungen dieser Tage als Zäsur in einem laufenden Prozess wirken und für eine überraschende Wende in einer Geschichte sorgen. In Bezug auf Ihr eigenes Leben können Sie die Frage stellen, was Ihnen wirklich etwas bedeutet und seien Sie bereit, klar Stellung zu beziehen, verbindlich JA oder Nein zu sagen und mit den sich daraus ergebenden Konsequenzen zu leben. Wer in dieser Zeit versucht, sich einer Entscheidung oder Wahl zu entziehen riskiert, dass das Schicksal oder die anderen entscheiden. Auf der alltäglichen Ebene eignen sich die Energien dieser Tage bestens für eine Aufräum- und Entsorgungsaktion, aber auch kreativ-künstlerische Aktivitäten profitieren von den Konstellationen.       Am Sonntag liegt Spannung in der Luft. Die Konstellationen betonen Leistungsbewusstsein, Wettbewerbsdenken und Rivalität. Im besten Fall können die vorhandenen Energien genutzt werden, um eine grosse Leistung zu vollbringen oder  einen Durchbruch zu erzielen und sich aus einer alten Geschichte zu befreien. Heikel kann es da werden, wo das Gebot zu Fairness und Gerechtigkeit verletzt oder der Anspruch eines jeden auf eine menschliche und respektvolle Behandlung nicht beachtet wird. Lassen Sie sich auch dann, wenn Sie sich in einer unangenehmen Situation befinden, wenn Sie enttäuscht, frustriert und verletzt sind, nicht zu einem Verhalten verleiten, das Sie später bereuen. Seien Sie klar und bestimmt, gleichzeitig aber auch massvoll und fair.
  2. Wochenkalender KW4, 2016

    Wochenkalender KW4, 2016 Die Woche vom 25. - 31. Januar   Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Klarheit schaffen / das „Kind“ beim Namen nennen / Fokus auf das Wesentliche / überraschende Erkenntnisse / neue Perspektiven / abschliessende Verhandlungen  In dieser Woche beginnt eine Zeit der Aufarbeitung. Der seit dem 5. Januar rückläufige Merkur erreicht am Dienstag seine Station und läuft danach wieder direkt. Damit wird all das, was in den vergangenen Wochen verhandelt, erkannt oder entschieden wurde, in diesen Tagen noch einmal analysiert und evaluiert, und in der Folge, je nach Resultat, bekräftigt und bestätigt, oder aber überarbeitet und neu entschieden. Das Bedürfnis Klarheit zu schaffen, zum Kern eines Problems vorzudringen und bisher wenig beachtete, verborgene oder tabuisierte Faktoren ans Licht zu bringen ist gross. Die vorherrschende Tendenz, offene Fragen und anstehende Entscheidungen sachlich, nüchtern und mit kritischem Blick anzugehen sowie alle relevanten Informationen zu sammeln und nach einer objektiv gesehen machbaren und vernünftigen Lösung zu suchen ermöglicht es, auch bei komplexen Themen und Fragen einen wichtigen Durchbruch zu erreichen. Die Bereitschaft, wenn nötig auch radikale und extreme Entscheidungen und Massnahmen zu treffen, erlaubt es alte Zöpfe abzuschneiden sowie „gordische Knoten“ zu durchschlagen und so Raum für Erneuerung zu schaffen. Gleichzeitig besteht in diesen Tagen aber auch die Gefahr, dass im Eifer des Gefechts das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und durch eine allzu radikale oder unbeugsame Haltung mehr zerstört wird als nötig. Heikel wird es insbesondere da, wo enttäuschte Erwartungen, fixe Vorstellungen und Vorurteile aller Art (politische, kulturelle, religiöse, Geschlechterrollen etc.) oder auch offene oder verdeckte Macht- und Kontrollansprüche den Blick für das, was wirklich ist, verzerren und ein objektives und sachorientiertes Verhalten verhindern. Auf der konkreten Ebene sind in dieser Zeit einerseits bahnbrechende Erkenntnisse und Gespräche möglich, die einen Durchbruch bringen und einen Neuanfang erlauben. Andererseits ist aber auch mit Blossstellungen, „Hexenverfolgungen“ und destruktiven Machtdemonstrationen zu rechnen. In den Medien kann es allenfalls zu Aufsehen erregenden Enthüllungen oder Skandalen kommen.       Auf der individuellen Ebene ist dies eine gute Zeit, um sich mit grundsätzlichen und prinzipiellen Fragen zu beschäftigen und Bilanz zu ziehen, vor allem in Bezug auf Verträge, Abmachungen, organisatorische und strukturelle Fragen. Seien Sie bereit eine klare und konsequente Entscheidung zu treffen. Die Konstellationen eignen sich auch, um ein neues Ziel ins Auge zu fassen und die nächsten Schritte auf dem Weg zu planen. Formulieren Sie Ihre Anliegen möglichst präzise und fokussieren Sie sich auf das Wesentliche, dann können Sie viel erreichen. Zügeln Sie allfällige Impulse, andere durch gezielt gestreute oder verschwiegene Informationen zu manipulieren. Weniger geeignet sind die Energien dieser Woche, wenn es darum geht, etwas „schnell“ zu erledigen oder mehrere Themen gleichzeitig anzugehen. Am Montag ist die Lust, kreativ und schöpferisch tätig zu sein, sich einem Herzensthema zu widmen oder etwas zu unternehmen was Freude macht, gross. Gleichzeitig verstärkt der an diesem Tag stillstehende Merkur einerseits das Bedürfnis nach präzisen und klaren Informationen, während es andererseits schwer fällt, sich auf das, was gerade ist, zu konzentrieren und im Austausch adäquat zu reagieren. Idealerweise haben Sie an diesem Tag genügend Freiräume, um sich ohne Druck oder Anspruch auf Lösungen mit einem Ihnen wichtigen Thema zu beschäftigen. Am Dienstag und Mittwoch ist das Bedürfnis nach Ordnung und Klarheit gross. Die Konstellationen eignen sich entsprechend bestens, um offene Fragen und Unklarheiten zu bereinigen oder abzuklären, unter welchen Bedingungen eine Idee oder Vision konkret umsetzbar wäre. Vor allem in Bezug auf organisatorische Fragen können Sie an diesen Tagen viele Antworten erhalten und erste Grundlagen erarbeiten, vorausgesetzt Sie bleiben sachlich und unaufgeregt. Heikel wird es dann, wenn Sie auf einer fixen Vorstellung beharren und bei allem, was gesagt und getan wird, das suchen was fehlt oder zu wenig perfekt ist. Donnerstag und Freitag sind zwei gute Tage um in einer Frage den Kontakt und Austausch mit anderen zu suchen. Wenn Sie offen sind für das, was andere Ihnen mitteilen, können Sie wichtige Einsichten gewinnen, allenfalls auch Weggefährten und Mitstreiter für die Verwirklichung Ihrer Ideen und Projekte finden.  Am Samstag liegt Spannung in der Luft. Das Bedürfnis, in einem seit längerem offenen Thema auf den Punkt zu kommen und eine für alle Beteiligten akzeptable und gerechte Lösung zu finden, ist an diesem Tag besonders gross. Ebenso gross ist aber auch die Bereitschaft, radikal und extrem zu reagieren, wenn etwas nicht nach Wunsch verläuft. Da wo zwar in der Sache hart, aber ehrlich und fair verhandelt wird und in Bezug auf die konkrete Umsetzung auch Kompromissbereitschaft vorhanden ist, kann ein wichtiger (Verhandlungs-)Durchbruch gelingen. Heikel wird es da, wo versucht wird ohne Rücksicht auf andere mit allen Mitteln (Manipulation, Drohung, Erpressung, Gesprächsverweigerung) die eigene Macht, die eigene Wahrheit, die eigenen Vorstellungen und die eigenen Wege durchzusetzen. In diesen Fällen kann es zu einem Eklat mit vorerst unabsehbaren Konsequenzen kommen. Die Konstellationen eignen sich jedoch hervorragend, um in einer Situation Klarheit zu schaffen. Am Sonntag geht es darum, die Erfahrungen vom Samstag zu verarbeiten. Nach wie vor herrscht Spannung und die Gefühlswogen können hoch gehen. Wo es gelingt, die grosse Intensität auszuhalten, sind an diesem Tag jedoch wichtige Einsichten und tief berührende Erfahrungen möglich.
  3. Habe nun mein Profi vervollständigt. :)

  4. Rückläufige Planeten

    R - Merkur steht recht häufig dafür dass man Probleme in der Kommunikation hat, oft nicht richtig verstanden wird oder unorganisiert ist. Im gutem Falle hat man da ein Wissen aus einer anderen Zeit ( Zukunft oder Vergangenheit ) R-Mars steht für eine geschwächte Durchsetzung evtl. ein Männerbild aus einer anderen Zeit. Kommt darauf an ob es Radix eines Mannes oder Frau ist.
  5. Relaunch des Forums

    So die Smilies bzw. Emicons sind nun mit Sternzeichen, Planeten und Aspekten versehen. Einfach auf die Smilies klicken dann seht ihr sie.
  6. Kleiner Bruder...

    Ist mir auch schon aufgefallen - spricht für eine mögliche Hochbegabung
  7. Rückläufige Planeten

    Jupiter ist ein überpersönlicher Planet Wenn er im Radix rückläufig ist, würde ich sagen, dass da eher eine Tendenz dazu besteht die negativen Eigenschaften von ihm zu leben. Bei überpersönliche Planeten ist die Rückläufigkeit nicht so prägnant, da wegen der Langsamkeit diese zum Teil lange rückläufig sind. So wie langsame ( z.B. Pluto ) in einem Zeichen. Dies betrachtet man ja auch eher als einen Generationen Aspekt. Die Funktion Text zitieren befindet sich jeweils direkt unter dem Text welcher zitiert werden soll.
  8. Wochenkalender KW3, 2016

    Wochenkalender KW3, 2016 Die Woche vom 18.-24.1.   Von Verena Bachmann Stichworte der Woche: Tabus brechen und Skandale aufdecken / die Macht des Wortes und des Schweigens / Begegnung mit der Vergangenheit / Menschenrechte und ethische Werte im Rampenlicht / grosse Wünsche und grosse Enttäuschungen Auch diese Woche wird es kaum ruhiger. Viele der bereits in den vorangegangenen Wochen angesprochenen Themen sind nach wie vor aktuell. Sie werden weiter bearbeitet und erreichen eine nächste Phase. Über weite Strecken herrscht eine recht ernüchterte Stimmung. Diese steht, vor allem zu Beginn der Woche, im Kontrast zu einer Tendenz, heftig und leidenschaftlich zu reagieren, wenn die eigenen Vorstellungen und Wünsche nicht so wie erwartet umgesetzt werden können. Lassen Sie sich in solchen Momenten nicht zu etwas provozieren, das Sie später bereuen. Versuchen Sie stattdessen, das jeweils Bestmögliche aus einer Situation zu machen. Wenn Sie es zudem schaffen, Ihre Anliegen beharrlich weiter zu verfolgen, sich aber noch etwas zu gedulden und bis Anfang Februar zuzuwarten, bevor Sie Schlussfolgerungen und Konsequenzen ziehen. Dann steigen die Chancen beträchtlich, dass Sie letztlich genau das erreichen, was Sie ursprünglich wollten. Allenfalls sind die Resultate zwar anders, aber oft auch besser als erwartet.  In der ersten Wochenhälfte stehen zunächst noch einmal Beziehungen und Wertvorstellungen im Zentrum. In diesem Zusammenhang dürfte vielen der Gegensatz zwischen den hohen Erwartungen und klaren Vorstellungen, wie etwas zu sein hätte und einer Wirklichkeit, die sich ganz anders präsentiert, zu schaffen machen. Genauso schwierig dürfte es sein, mit der Spannung zwischen dem Wunsch nach Grosszügigkeit, Freude und Fülle und einer inneren Stimme oder äusseren Instanz, die strenge Vorgaben macht, umzugehen. Vor allem jene, die mit viel Enthusiasmus und Optimismus ihre Ideen und Konzepte verfolgten, müssen in dieser Zeit mit Frustration oder Verlusten rechnen. Bleiben Sie sich selbst, Ihren Werten und Ihren Visionen treu, seien Sie aber auch bereit, da wo nötig, Korrekturen am bisherigen Kurs anzubringen. Vermeiden Sie Rechthaberei oder unnötige Kritik und Strenge, ebenso aber auch eine allzu legere Haltung. Dies betrifft Beziehungen und Partnerschaften (persönliche, politische, wirtschaftliche) ebenso wie wirtschaftliche, kulturelle oder auch politische Werte und Überzeugungen.  Das zweite, und wohl noch zentralere Wochenthema, betrifft die Bereiche  Kommunikation, Bildung, Wissen und Informationen, aber auch Verkehr, Handel und Reisen. In all diesen Bereichen werden nun die Folgen und Konsequenzen des Strukturwandels und der Umbrüche in den vergangenen Jahren (technologisch, politisch, strukturell) besonders deutlich. Erkenntnisse und Erfahrungen machen die Schwächen des bisherigen Kurses deutlich, fordern zu einer Standortbestimmung und zu Korrekturen auf. Es ist dabei durchaus möglich, dass bisher wohl gehütete Geheimnisse gelüftet und auch Tabus gebrochen werden. Gemäss einer anderen Entsprechung sind in diesen Tagen auch heftige Richtungskämpfe zwischen konservativen, reaktionären und revolutionären Kräften möglich. Dabei ist anzunehmen, dass jene die nach Machterhaltung, mehr Kontrolle und Überwachung  streben, wohl zunächst die Übermacht haben. Es ist aber auch denkbar, dass vermeintlich Schwächere durch Verweigerung, Streik oder auch einfach Schweigen viel auslösen. Der nach wie vor rückläufige Merkur bewegt sich in diesen Tagen in einem heiklen Bereich. Es ist daher vermehrt mit Störungen im Verkehr, im Bereich der modernen Technologie und der Kommunikationsübermittlung, allenfalls auch mit Problemen im Umgang mit elektronischen Geräten, zu rechnen. Nehmen Sie sich für Vorhaben in diesen Belangen bewusst genügend Zeit, nutzen Sie die Gelegenheit, um allfällige Schwachstellen, Fehler und Unstimmigkeiten zu entdecken und zu korrigieren. Warten Sie aber in jedem Fall bis zur Folgewoche, bevor Sie definitive Entscheidungen fällen. Die Woche beginnt mit einem bunt gemischten Potpourri. Am Montag ist das Bedürfnis nach Stabilität, Sicherheit und klaren Strukturen gross, die Lust zu dynamischen Aktivitäten dafür gering. Gleichzeitig melden sich an diesem Tag aber auch Sehnsüchte aller Art und der Wunsch nach einer Welt, die mehr Grosszügigkeit und Toleranz zeigt. Da wo ein klares Ziel verfolgt wird und die Betroffenen bereit sind, Schritt für Schritt vorzugehen, sind erstaunliche Erfolge und Fortschritte möglich. Heikel wird es da, wo enttäuschte Erwartungen oder angestaute Frustrationen über reales oder subjektives Unrecht eine sachliche und pragmatische Evaluation verhindern. In diesen Fällen ist mit heftigen und teilweise auch potenziell destruktiven Reaktionen zu rechnen. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stehen die verschiedenen Formen von Kommunikation im Zentrum. Das Bedürfnis nach Kontakt und Austausch ist gross, ebenso das Interesse an neuen Ideen und Möglichkeiten. Gleichzeitig können jedoch (oft auch unterschwellige oder unbewusste) Sehnsüchte und irrationale Impulse sowie Geschichten aus der Vergangenheit das Verhalten stark beeinflussen. Entsprechend besteht eine deutlich erhöhte Gefahr von Missverständnissen und Fehlreaktionen. Die Konstellationen eignen sich jedoch hervorragend für die Überarbeitung von bestehenden Abmachungen, Diskussionen und Gespräche über die Weiterbearbeitung von Projekten und Ideen, vorausgesetzt die Beteiligten sind bereit, offen, objektiv und ohne Tabus zu verhandeln. Am Donnerstag könnten im Übrigen Skandale aufgedeckt oder Tabubrüche begangen werden. Seien Sie in diesen Fällen vorsichtig mit voreiligen Urteilen und hüten Sie sich davor, andere für ihr Verhalten zu verdammen, ohne ihre eigene Haltung zuvor ehrlich und aufrichtig überprüft zu haben. Am Freitag und Samstag bestimmen intensive und leidenschaftliche Gefühle das Geschehen. Das Bedürfnis nach Geborgenheit, Zugehörigkeit und Sicherheit ist gross, ebenso aber auch die Tendenz alles zu hinterfragen und in einem seit längerem schwelenden Thema bis zum Kern einer Sache vordringen zu wollen. Im besten Fall gelingt es an diesen Tagen, zu einer tieferen Wahrheit vorzudringen, den wahren Ursprung für ein Gefühl oder ein bestimmtes Verhalten zu finden. Heikler ist eine Tendenz, andere durch Fragen oder Anmerkungen zu provozieren oder das Gespräch zu verweigern und beharrlich zu schweigen. Am besten fahren Sie, wenn Sie in diesen Tagen, wenn Sie aufrichtig und ehrlich sind, gleichzeitig jedoch die Grenzen anderer in Bezug auf ihre tieferen Gefühle und Geheimnisse respektieren. In der Nacht auf Sonntag (2.45 Uhr) ist Vollmond. Es ist denkbar, dass in dieser Nacht die Gefühlswellen hoch gehen und teilweise Kleinigkeiten zum Anlass für heftige Streitigkeiten werden. Gleichzeitig können in dieser Nacht aber auch bisher wenig fassbare Prozesse deutlicher werden. Im Übrigen ist am Sonntag der Drang sich zu beweisen oder etwas zu bewirken gross. Sorgen Sie an diesem Tag für genügend Bewegung, planen Sie Aktivitäten, die es Ihnen erlauben in irgendeiner Weise schöpferisch zu werden.
  9. Relaunch des Forums

    Ich habe nun die Benutzer Regeln neu geschrieben. Sollte ich etwas vergessen haben - nur sagen
  10. Beziehung

    Dazu kannst Du das Komposit oder die Synästrie anschauen.
  11. Beziehung

    Saturn kommt nochmals zurück auf 9 Grad also dürfte das noch ein wenig andauern - bis im Sommer.
  12. Beziehung

    Eine Prognose ist schwierig aber jedenfalls hattest Du einen Saturn Mars Transit der ist vorüber - das könnte ein Grund für die Stolpersteine gewesen sein. Pluto macht bald ein Quadrat auf Deinen DC - allerdings vorher wird Uranus auf Deinen DC laufen und das steht eher für eine Befreiung aus einer Beziehung - könnte aber auch anzeigen dass nun eine Beziehung " frei " und unkonventionell gelebt werden kann.
  13. Beruf und Stolpersteine

    Nun Du hast den aufsteigenden Mondkonten im 10 Haus - das ist schon mal gut, da besteht die Aufgabe darin sich in Beruf und Gesellschaft zu betätigen / profilieren. Und mit dieser Mondknoten Stellung dürfte dies auch gelingen, wenn Du nicht zu sehr Dich in familiäre Strukturen " verstrickst " Saturn lief ne ganze Weile durch Dein 6. Haus und hat dieses nun verlassen, daher dürfte in dem Bereich des Berufes bzw. der alltäglichen Aufgaben nun kein kein Hindernis mehr da sein. Da aber Neptun noch eine ganze Weile durch Dein 10. Haus transiert, kann ich mir vorstellen, dass die " Suche " noch eine Weile andauert. Vielleicht ist nun die Zeit wo ein Beruf in einem helfenden Bereich Dich mehr interessiert.....
  14. Beziehung

    Kannst Du die Radixe nicht hier aufs Forum laden ?  - die Links funktionieren nicht.
  15. Beziehung

    Ich konnte die Links bzw. Daten nicht öffnen.